Meine Freizeit hat keine Zeit für mich

Es ist eine schöne Welt. Es gibt so viel zu entdecken, so viel zu tun und zu erleben. Da müsste der Tag eigentlich länger als 24 Stunden gehen. Tatsächlich wäre es mir deutlich lieber, er ginge zumindest drei bis vier Stunden länger, denn meine Freizeit hat keine Zeit für mich. Jedenfalls nicht genug.

Das ist ein Problem, welches auftritt, seit ich meinen neuen Job habe. Das bedeutet deutlich längere Arbeitszeiten und einen langen Arbeitsweg. Das im Zusammenhang mit dem sehr frühen Arbeitsbeginn und mir bleibt vom Tag so gut wie nichts. Schließlich will man ja nicht halb tot auf Arbeit ankommen und geht entsprechend früh ins Bett.

Leider reicht mir die Zeit vom zu-Hause-ankommen bis zum schlafen gehen nicht aus, um all die Dinge zu tun, die ich gerne tun würde. Es ist nämlich leider so, dass mich sehr vieles interessiert und ich selbst hier von meinem Schreibtisch aus nicht richtig entspannen kann, weil ich mit den Dingen, die mir Freude bereiten, nicht hinterherkomme.

Da wäre natürlich meine Seite, also dieser Blog hier. Was ich hier noch alles vorhabe, ist unvorstellbar und ich komme überhaupt nicht voran. Dann kommt natürlich gleich mein Let’s Play-Kanal, der gefüttert werden möchte. Hier mache ich ja demnächst Gott sei Dank Pause, denn ich hab zu viel anderen Kram am Laufen.

Es gibt da nämlich noch den Rest von YouTube, den ich mir höllisch gerne ansehe und auch genug Kanäle abonniert habe, die mich täglich mit Videos versorgen. Davon will ich nichts verpassen! Ebensowenig wie vom Wrestling der WWE mit ihrem drei Stunden Programm am Montag und zwei Stunden am Freitag und zusätzlich einmal pro Monat noch mal drei Stunden extra. Die machen genausowenig wie die YouTuber eine Sommerpause. Die macht momentan wenigstens TV Total. Eine Sorge weniger.

Leider flattert auch monatlich eine GameStar bei mir ins Haus und die will gelesen und die Videos geguckt werden. Und manchmal sogar die Spiele gespielt werden. Von denen hab ich ja auch noch genug. Let’s Play an sich füllt mich nicht aus – ich will auch für mich spielen.

Dann gibt es da noch diverse Foren, Standardseiten, die täglich angesurft werden müssen und bestimmt noch ein Haufen anderes Zeugs, was mir jetzt nicht einfällt.

Es gibt einfach zu viele Dinge, die mich interessieren und die ich spannend und spaßig finde – wann soll ich das alles machen?

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/1557

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments