«

»

Sep 21 1989

Beitrag drucken

[Test] Colin McRae Dirt 2

Rallyespiele sind ein Phänomen. Erst wollen es alle haben, weil es so toll aussieht und die Rennen so spannend zu sein scheinen, doch dann verzweifeln die normalen Rennspieler reihenweise an diesen Spielen. Das liegt meist an simulationsähnlichen Umständen. Ein normaler Autofahrer kann auch keinen Ralyewagen steuern.

Dirt 2 Logo

Dirt 2 ist eines der Spiele, die dem Rallyefreund noch genug Realität mitbringt, aber auch Neulinge nicht abschreckt. Ein ganz tolles Feature: Der Schwierigkeitsgrad ist flexibel und kann vor jedem Rennen angepasst werden. Zusätzlich gibt es den Ansporn, ein Rennen mit einer höheren Schwierigkeitsstufe zu gewinnen, da in diesem Fall das Preisgeld steigt. Gleichzeitig bestimmt der Schwierigekitsgrad, wieviele Rückblenden man pro Rennen benutzen darf.

Die Rückblenden sind eine ganz tolle Erfindung, wie sie erstmals bei Racedriver Grid zum Einsatz kamen. Hierbei kann man nach einem Fahrfehler das Geschehen ca. 10 Sekunden zurückspulen und die Stelle nochmal fahren. So kann man sich auch mal Fehler leisten, ohne das gleich das gesammte Rennen gelaufen ist.

In Sachen Tuning haben sich die Entwickler kurz gefasst, denn abgesehen von kosmetischen Spielereien wird hier nichts geboten. Dafür besteht der Fuhrpark aus etlichen lizensierten Fahrzeugen und viele prominente Namen finden sich in den Rennen wieder. Wer zu diesen Namen noch mehr Echtheit haben will, kann den Beifahrer (nur in Rallyefahrten) von der einfachen Ansage auf die professionelle umstellen und zwischen mehreren Beifahrern auswählen.

Die Ladezeiten werden durch nette Animationen, Statistiken und Errungenschaften überbrückt. Dazu erklingen rockige Lieder.

Man kann an Dirt 2 nicht viel bemängeln. Die Grafik ist wunderschön, der Sound toll, die Steuerung einfach – alles bewegt sich auf hohem Niveau. Wir bekommen Quantität bei den Fahrzeugen und Qualität bei den Strecken. Das Gesamtbild passt einfach.

Somit verdient sich Colin McRae Dirt 2 92%. Fans hochklassiger Rennspiele können hier zugreifen!

Über den Autor

Pesti

Ich bin der Inhaber von nurkram.de und allen Unterseiten, dementsprechend auch der Subdomain blog.nurkram.de. Jegliche Anfragen zur Seite bitte an mich richten, ich kann mit Sicherheit weiterhelfen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/1602