«

»

Apr 10 2019

Beitrag drucken

Anime in 100 Worten: Kill la Kill

Kill la Kill ist abgedreht und überdreht aber nicht nervig. Die Geschichte von Ryuko, die versucht, den Tod ihres Vaters aufzuklären, führt sie an eine seltsame Oberschule mit Kastensystem, wo scheinbar alles mit Kämpfen entschieden wird. Alle Charaktere sind ungewöhnlich und später auch tiefgründig. Viele actiongeladene Kampfszenen und epische Showdowns machen immer wieder Lust auf das nächste Abenteuer. Dabei bleibt es immer etwas verspielt, hat aber trotzdem, vor allem zum Ende, einen ernsten Unterton. Was zu Beginn noch seltsam und random wirkt, entfaltet sich zu einem sehr schlüssigen Universum. Die Szenen, die absichtlich doof sind, muss man halt etwas ausblenden.

Bei Amazon kaufen:

Auf Neflix angucken

Über den Autor

Pesti

Ich bin der Inhaber von nurkram.de und allen Unterseiten, dementsprechend auch der Subdomain blog.nurkram.de. Jegliche Anfragen zur Seite bitte an mich richten, ich kann mit Sicherheit weiterhelfen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/5133

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield