Für die ganze Familie

Wann hat diese Floskel eigentlich das Licht der Welt erblickt? Unterhaltung „für die ganze Familie“ bedeutet heute nicht das, was man eigentlich erwarten würde. Vielleicht hat es das auch noch nie – ich weiß es nicht. Ich weiß nur so viel, dass mir die heutige Bedeutung nicht gefällt.

Wenn ein Film Unterhaltung für die ganze Familie verspricht, erwarte ich eigentlich, dass wir etwas präsentiert bekommen, dass alle Altersklassen interessiert. Das aber anzunehmen, ist eigentlich albern, weil es das praktisch nicht geben kann. Aus diesem Grund bedeutet es das, was ich nicht mag, nämlich, dass es einfach ein Film für Kinder ist.

Vielleicht ist es der Einfluss von Disney oder Pixar oder was weiß ich – Fakt ist, dass ein Film, der ganz speziell für Kinder gemacht wurde, heute als Unterhaltung für die ganze Familie verkauft wird. Strenggenommen kann man dem nicht widersprechen, denn wenn die ganze Familie zusammen einen Film guckt, muss die Freigabe dem Alter des jüngsten Zuschauers entsprechen. Ansonsten hätte ich wohl schon vor langer Zeit mit meinem Neffen ein paar nette Horrorfilme geguckt.

Der Punkt ist: Kinderfilme sind nicht immer Unterhaltung für die ganze Familie! Natürlich darf diesen Film die ganze Familie gucken aber die Frage ist, ob er gut genug ist, dass ihn Erwachsene gucken würden, auch wenn sie es nicht müssten. So lange das nicht der Fall ist, ist es einfach ein Kinderfilm, den sich Eltern angucken und sich vielleicht dennoch erwachsen fühlen dürfen, weil es ihnen so gesagt wurde.

Find ich albern, doof und irreführend.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/5548

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments