Was ist ein SCP?

Eigentlich wollte ich diese Erklärung als Video bringen aber entsprechend dem Thema finde ich es in Textform irgendwie passender.

Also. SCP. Diese Abkürzung steht für Secure Contain Protect. Die SCP Foundation ist eine fiktive Geheimorganisation, die die Menschheit vor paranatürlichen oder anomalen Gegenständen, Orten oder Personen beschützt. Diese Geheimorganisation katalogisiert Sicherheitsvorkehrungen, detaillierte Beschreibungen, durchgeführte Experimente, sowie erste Fundorte und dergleichen zu diesen Gegenständen und benennt sie fortlaufend nach SCP-001.

Es gibt eine große internationale Community aus Autoren, die sich neue SCPs ausdenken und diese beschreiben. Diese Texte sind, wie ich finde, hochinteressant und strotzen nur so vor Kreativität. Wegen dem Hintergrund einer Geheimorganisation sind diese Texte oder Dokumente nicht wie eine spannende Geschichte geschrieben, sondern sind sehr kalt, klinisch und deskriptiv formuliert. Es geht bei einem SCP darum, Informationen zu übermitteln und sich ein Bild einer Situation zu machen, ohne zwangsläufig Spannung aufkommen zu lassen. Das hätte in einem Dokument einer Geheimorganisation nichts verloren.

Aus diesem Grund könnte mancher Leser relativ uninteressiert daran sein, ein SCP zu lesen. Ich finde es toll und kann es am ehesten mit den Akten zu Objekten der Macht aus dem Computerspiel „Control“ vergleichen. Jede dieser Akten ist im Prinzip ein Mini-SCP.

Ich erzähle euch das nicht nur, damit ihr losgeht und SCPs lest, sondern auch, damit ihr auf Spotify nach mir Ausschau haltet, denn dort habe ich kürzlich damit begonnen, SCPs zu vertonen. Es ist wichtig, zu wissen, dass SCPs in allen möglichen Sprachen geschrieben und auch übersetzt werden. Viele englischsprachige Creator haben SCPs auf Spotify vertont, ebenso wie kreative Köpfe auf YouTube. Dort findet man auch deutsche SCPs. Auf Spotify hingegen sucht man eine deutsche Serie vergebens. Nur gut, dass es mich gibt!

Ab sofort könnt ihr deutsche SCPs auf Spotify hören, wie ich sie vortrage. Achtet auf Twitter auf Ankündigungen und Links oder setzt euch die Übersicht hier im Blog als Lesezeichen, wo ich neue Episoden einbinde, sobald sie erscheinen. Am besten wäre es natürlich, wenn ihr dem Podcast auf Spotify folgt.

Weitere wichtige Informationen zu SCP im Allgemeinen: SCPs werden zwar fortlaufend nummeriert, sind aber nicht unbedingt miteinander verknüpft. Manchmal werden Bezüge zu anderen SCPs gemacht aber das ist eher eine Ausnahme. Man kann jedes SCP für sich einzeln betrachten und lesen und man wird alles nachvollziehen können.

Da es SCPs in verschiedenen Sprachen gibt, werden sie unterschiedlich bezeichnet. Ein klassisches SCP ist auf englisch geschrieben und folgt dann der oben erwähnten Namensgebung: SCP-001, SCP-002 usw. Wenn jemand ein originales deutsches SCP schreibt, bekommt es den Zusatz -DE, also SCP-001-DE. Es ist wichtig, zu wissen, dass SCP-001 und SCP-001-DE zwei völlig verschiedene Geschichten sind! Wenn SCP-001 ins deutsche übersetzt wird, ändert sich nichts am Namen! Das gleiche gilt z.B. für japanische SCPs. SCP-001-JP sagt nichts darüber aus, welche Übersetzung man gerade liest, sondern nur, dass es im Original auf japanisch ist und u.U. übersetzt wurde.

Um SCPs mysteriöser zu gestalten, sind manche Abschnitte, Namen, Orte und dergleichen, im geschriebenen Original geschwärzt. Diese geschwärzten Stellen signalisiere ich in meiner Aufnahme mit dem klassischen Zensur-Piepser. (Denn ich weiß auch nicht, was da steht. ^^)

Das soll es eigentlich von mir gewesen sein. Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere von euch mal reinhören würde, gerne mit Anmerkungen, Tips, Hinweisen oder sonstwas. Gerne auch mit Wünschen, denn ich bin neu in der Welt von SCP und wenn ihr euch auskennt und vielleicht ein paar Lieblinge habt, dann rutschen die auf meiner Liste gleich nach oben.

Es ist übrigens problemlos möglich, den Podcast auch auf anderen Plattformen zu veröffentlichen. Nennt mir einfach eure Lieblings-Plattform und ich werde mich darum kümmern.

Alles in allem hoffe ich, dass ihr auch etwas Spaß daran habt, denn ich habe ihn absolut!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/5768

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments

Klingt interessant, ich höre da auf jeden Fall mal rein! Hast du „Control“ schon gestreamt und ich habs vergessen? Sonst wäre das ja vielleicht ein passendes Crossover, wenn Dir der Sinn danach steht.