Schlagwort-Archiv: Review

Okt 27 2018

Meine subjektive Analyse zum Album „Evolution“ von Disturbed

Was jetzt folgt, ist eine subjektive Analyse zum Album „Evolution“ von der Band Disturbed. Steht ja auch so im Titel. Hm. Egal.

Ich habe mir die Zeit genommen, das komplette Album zu hören und fühle mich erstmalig dazu verpflichtet, meine Meinung dazu wiederzugeben. Nach jedem Lied habe ich eine Pause eingelegt und den entsprechenden Absatz geschrieben. Meine Eindrücke zu den jeweiligen Liedern stammen zumeist aus dem ersten Anhören.

Ich bin langjähriger Fan und mag die harten Sounds. Das sollte von Anfang an klar sein.

Das erste Lied des Albums startet toll. Das ist immer ein wichtiger Punkt – wie beginnt das Album? Hier bekommen wir ein Gitarrenstakkato, das sich im …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/4803

Feb 24 2018

Meine Meinung zu Embers of Mirrim

Embers of Mirrim hat mich von Anfang an mit seiner Atmosphäre angesprochen. Was ich auf den ersten Bildern sah, war eine zweidimensionale Welt, die tatsächlich ohne Pixel- oder Retro-Grafik auskam. Was für eine erfrischende Abwechslung! In Zeiten, in denen fast jedes Indie Spiel auf retro macht, freue ich mich, wenn ich ein Spiel in die Hände bekomme, das einen anderen Look einsetzt. Ich sage ja nicht, dass Pixelart einfach ist aber es ist ein oft benutztes Stilmittel und es ist einfach schön, mal wieder etwas anderes zu sehen.

Jedenfalls sah ich diese Bilder und auf ihnen war ein Wesen zu sehen. Irgendeine Art weiße Katze. Wie sich herausstellt, ist …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/4696

Feb 15 2018

Meine Meinung zu Hellblade: Senua’s Sacrifice

(Kleine Anmerkung zu Beginn: Die zwei Bilder weiter unten sind in Spielgrafik und keine vorgerenderten Wallpaper. Die Sprachausgabe ist nur auf englisch, schadet dem Spiel aber in keinster Weise. Abseits der besonderen Thematik und dem damit verbundenen Setting für Erwachsene ist es auch sehr brutal. Story-Spoiler sind in diesem Text nicht enthalten, höchstens kurze Anekdoten zur ersten Spielstunde.)

Hellblade hat mit mehreren Punkten schon vor dem Release Aufmerksamkeit erregt. Zunächst war da natürlich das Setting, welches psychologische Störungen, sowie Schizophrenie behandelt. Das ist natürlich zu einem großen Teil, was das Spiel ausmacht, doch der zweite Punkt ist auch nicht zu verachten. Leider weiß ich nicht, wie ich diesen Punkt nennen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/4677

Mrz 22 2013

[Review] Adam Chaplin

24 Minuten. So viel fehlt in der deutschen Fassung von Adam Chaplin. Und so viel Splatter gibt es in Adam Chaplin. Die Deutschen bekommen davon nichts mit und müssen sich mit einem Film begnügen, der nur noch zu zwei Drittel existiert und gerade mal eine knappe Stunde lang ist. Nur gut, dass es den Import gibt, denn sonst müssten wir Adam Chaplin als den wohl schlechtesten Film aller Zeiten abstempeln. Denn das, was dem deutschen Markt vorenthalten wird, ist das, woraus der Film besteht: Splatter.

Und das war’s auch schon wieder. Wir bekommen die Story eines Mannes vorgesetzt, dessen Freundin (oder Frau?) wegen ihrer Schulden umgebracht wurde. Dieser will sie …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/262

Dez 04 2012

[Pestitower Archiv] [Review] Ebola Syndrome

Im Jahre 1996 wurde die Thematik einer tödlichen Krankheit, des Ebola Virus, erneut aufgenommen und ein Film darüber gedreht. Dieser „Ebola Syndrome“ getaufte Streifen übertifft aber so zielich alles, was bis zu diesem Tag zu diesem Thema und ganz allgemein in Filmen zu sehen war. (Kleine Ausnahmen links liegen gelassen, wie z.B. Men behind the sun.)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nurkram.de/51